Übungsbetrieb - Agility

Die Übungen finden während des ganzen Jahres statt:

ACHTUNG:  neue Teilnehmer NUR nach vorheriger Kontaktaufnahme mit Seraina Hug!

jeweils Dienstag-Abend 18.00 bis ca. 22.00 Uhr

Im Sommer (April-Oktober):
auf dem Übungsplatz in Elgg    > (Lage hier klicken)

Im Winter (November bis März):
trainieren wir in einer Reithalle in der Umgebung von Elgg

Für Interessierte und Fragen kontaktieren Sie bitte:
Seraina Hug
Email: agility(at)kve.ch
Tel: 078 708 38 28

Agility ... im Bild:

Agi_KVE_05_19-14_(1)
 
hier einige Eindrücke aus dem Agility-Sport im KVE

Agility ... was ist das eigentlich?

Agility ist eine spannende und schnelle Sportart, bei welcher die Mensch-Hunde-Teams gemeinsam einen Hindernis-Parcours absolvieren. Die Vierbeiner überfliegen Hindernisse, verschwinden in flexiblen Tunnels, um auf der anderen Seite in rasantem Tempo wieder herauszukommen, sie werden durch Pneus springen, die Schrägwand bewältigen und sich durch den Slalom schlängeln um in hohem Tempo das nächste Hindernis anzupeilen und dieses ebenfalls überwinden.
Um die richtige Reihenfolge einzuhalten und den Parcours fehlerfrei zu absolvieren ist der Hundeführer gefordert, er dirigiert seinen vierbeinigen Freund mit Körpersprache und verbalen Kommandos. Der Zweibeiner muss ebenfalls vollen körperlichen Einsatz zeigen, manch einer kommt atemlos im Ziel an.
Zu vergleichen ist diese Sportart mit dem Springreiten, nur sitzt hier Herrchen nicht auf dem Hund, sondern rennt selbst neben dem Hund her – d.h. viel Action für Hund und Herrchen…
Im KVE können Hunde aller Rassen sowie Mischlinge und deren Hundeführer am Training teilnehmen. Der Hund muss gesund und mind. 12 Monate alt sein. Ebenfalls muss der Vierbeiner über einen guten Grundgehorsam verfügen und das Kommando Sitz/Warten oder Platz/Warten auch unter Ablenkung beherrschen.

Agility ist eine spannende und schnelle Sportart, bei welcher die Mensch-Hunde-Teams gemeinsam einen Hindernis-Parcours absolvieren. Die Vierbeiner überfliegen Hindernisse, verschwinden in flexiblen Tunnels, um auf der anderen Seite in rasantem Tempo wieder herauszukommen, sie werden durch Pneus springen, die Schrägwand bewältigen und sich durch den Slalom schlängeln um in hohem Tempo das nächste Hindernis anzupeilen und dieses ebenfalls überwinden.
Um die richtige Reihenfolge einzuhalten und den Parcours fehlerfrei zu absolvieren ist der Hundeführer gefordert, er dirigiert seinen vierbeinigen Freund mit Körpersprache und verbalen Kommandos. Der Zweibeiner muss ebenfalls vollen körperlichen Einsatz zeigen, manch einer kommt atemlos im Ziel an.
Zu vergleichen ist diese Sportart mit dem Springreiten, nur sitzt hier Herrchen nicht auf dem Hund, sondern rennt selbst neben dem Hund her – d.h. viel Action für Hund und Herrchen…
Im KVE können Hunde aller Rassen sowie Mischlinge und deren Hundeführer am Training teilnehmen. Der Hund muss gesund und mind. 12 Monate alt sein. Ebenfalls muss der Vierbeiner über einen guten Grundgehorsam verfügen und das Kommando Sitz/Warten oder Platz/Warten auch unter Ablenkung beherrschen.

Anhänger dieser Sportart betonen: "Agility is fun!"

 

> zum Seitenanfang